0

BEcome Love und Netzwerktreffen NCB

BEcomelovefestivalDer Herbst drängt die Blätter von den Bäumen und ich will zwei Beriah – Stationen der letzten Monate erinnern.

BEcome Love Festival

Im September waren Johanna und ich beim BEcome Love Festival 2015 in Berlin. Dort wurde die Kraft und Bedeutung der Liebe zu erleben versucht und diskutiert. Interessant für mich der Versuch der Verflechtung der zwei Ebenen Gemeinschaft und Gesellschaft. Ich stehe jenen Versuchen, allein mit Liebe oder Gemeinschaft Welt zu erklären oder zu verbessern, kritisch gegenüber. Zu einfach erscheint mir dies, bereits bei Scott Pecks Ansätzen, gesellschaftliche Probleme über Community Building oder dessen Haltung verändern zu wollen.

Und dennoch finde ich es sehr mutig, jene Kluft zwischen Privatem und Öffentlichem, zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft neu zu denken und (philosophisch) zu erforschen. Ein Freund Johannas, Dr. phil. Maik Hosang, ist Mitorganisator und hat uns eingeladen, einen CB-Workshop beim BEcome Love Festival anzubieten.

Er sagt:

„In meiner Habilitation, die ich um 1999 schrieb, erforschte ich, wie die menschliche Natur in Form uns angeborener Primäremotionen und die Kultur in Form von gesellschaftlichen Strukturen und Symbolen zusammenwirken. Dabei wurde mir deutlich, dass neben Angst, Macht etc. vor allem Liebe eine entscheidende biokulturelle Dimension menschlich-gesellschaftlicher Selbstorganisation ist. Und es zeigte sich dabei auch, dass eine ökologischere Zukunft der sich sonst tendenziell selbst zerstörenden Menschheit vor allem davon abhängen wird, ob eine neue Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft gelingt, in der die Liebe mehr als alle anderen unserer Emotionen kultiviert und entfaltet wird. Daher liegt es mir am Herzen, dafür etwas zu tun.“

 

Spannend, oder?

Ohne Antworten auf die obigen Fragen aber mit interessanten Impulsen und einem berührenden CB-Taster beschenkt, ging ich vom Festival. Anselm Grün und Gerald Hüther verpasste ich, doch einige interessante Menschen habe ich gehört und kennen gelernt. Andreas Weber sprach über das Pendeln zwischen Isolation und Symbiose und den Schmerz der Lebendigkeit. Prof. Dr. Eckehard Binas referierte über den Zusammenhang von Eigentum und Liebe, beginnend im Mittelater bis zum heutigen Spätkapitalismus. Eike Schwarz  aus Potsdam sprach über die Inititation und Liebesfähigkeit von Jugendlichen, Dolores Richter vom ZEGG war ebenfalls vertreten und diskutierte über intentionale Gemeinschaften und die gesellschaftliche Kraft der Liebe.

2. Netzwerktreffen Community Building in Europa 2015

Das Netzwerk - dieses Jahr in kleiner Runde.

Das Netzwerk – dieses Jahr in kleiner Runde.

Im September waren Johanna und ich beim Netzwerktreffen Community Building in Europa in Jahnishausen. Nach drei Tagen CB-Prozess tauschten wir uns über CB-Begleitungsfragen aus und erforschten CB-Kombinations- und Erweiterungsmöglichkeiten. Das nächste Netzwerktreffen findet vom 16-18 September 2016 statt! Unsere Internetseite ist nun aktualisiert und eine Karte von CB-Begleiter_innen und CB-Gruppen ist online.

Stefan Leisner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.